Shooter AppAb sofort steht The House of the Dead: Overkill™­- The Lost Reels aus dem Hause SEGA für 4,49 Euro bei iTunes zum Download bereit.

Wer SEGA hört, muss unweigerlich an Super Monkey Ball oder Sonic denken. Doch mit The House of the Dead: Overkill™­- The Lost Reels betritt SEGA einen ganz neuen Bereich. So müssen in dem Dual-Stick-Shooter nämlich Zombies getötet werden.

 

Zu Beginn des Spiels wird erst einmal ein Charakter ausgesucht, der sich dann ordentlich bewaffnet. Alsdann geht es in das mit Zombies verseuchte Haus. Dabei muss natürlich das Haus von den Zombies befreit werden. Allerdings ist Zombie nicht gleich Zombie. Einige von ihnen rennen eher langsam und andere wiederum schnell auf den Spieler zu. Wird der Zombie-Jäger zu oft getroffen, ist die Rune vorbei und das Level startet neu. Im Übrigen können in den unterschiedlichen Welten auch Power-Ups eingesammelt werden.

Spieler finden im Storymodus drei sehr blutige Welten mit jeweils fünf Levels. Dabei sind diese Levels so umfangreich, dass es ausreichend Spielspaß gibt. Darüber hinaus gibt es aber auch noch ein Endloslevel.

 

Shooter App

 

Die Steuerung des Spiels ist einfach: Das Fadenkreuz wird mit dem linken Daumen gesteuert und auf der rechten Seite kann nachgeladen und abgefeuert werden. Die Energie, Punkte und der sogenannte Waffen-Switcher befinden sich am oberen Displayrand. Die im Spiel gesammelten Coins können im Shop gegen zum Beispiel neue Waffen eingetauscht werden. Zudem gibt es hier auch In-App-Käufe.

The House of the Dead: Overkill™­- The Lost Reels ist wirklich ein gelungener Action-Shooter mit Suchtfaktor. Auch die Grafik auf dem iPhone oder iPad kann sich wirklich sehen lassen.

Wer auf Horror steht, sollte sich den Artikel über die The Walking Dead App genauer anschauen.

 

The house of Dead steht als Universal App im App Store für 4,49 Euro zum Download bereit
The House of the Dead: Overkill™­- The Lost Reels - SEGA

Wichtiger Hinweis:
Mindestalter zum Laden dieses Programms: 17 Jahre
Selten/schwach ausgeprägt: Szenen mit erotischen Anspielungen
Häufig/stark ausgeprägt: realistisch dargestellte Gewalt
Häufig/stark ausgeprägt: obszöner oder vulgärer Humor
Häufig/stark ausgeprägt: sexuelle Inhalte oder Nacktheit
Häufig/stark ausgeprägt: Zeichentrick- oder Fantasy-Gewalt
Selten/schwach ausgeprägt: Horror-/Gruselszenen